MITTELWERTWENN() und MITTELWERTWENNS()

Die MITTELWERTWENN und MITTELWERTWENNS-Formel funktioniert sehr ähnlich wie die SUMMEWENN(S) Formel. Die Parameter dieser Formel sind praktisch identisch.

=MITTELWERTWENN(Bereich;Kriterien;Durchschnittsbereich)
=SUMMEWENNS(Mittelwert_Bereich;Kriterien_Bereich1;Kriterien1;Kriterien_Bereich2;Kriterien2)

BEREICH: D3:D12 => in diesem Bereich werden die Kriterien geprüft.

KRITERIEN: H4 = «Produkt A» hierbei handelt es sich um das Kriterium. D.h. wir möchten den Umsatz von Produkt A wissen.

DURCHSCHNITTSBEREICH: E3:E12 => aus diesem Bereich wird der Mittelwert gezogen

Der einzige Unterschied zur SUMMEWENN(S)-Formel ist, dass der Bereich nicht aufsummiert wird sondern der Mittelwert aufgrund bestimmter Kriterien berechnet wird.

=MITTELWERTWENN(D4:D13;H4;F4:F13)
=MITTELWERTWENNS(F4:F13;D4:D13;L4;E4:E13;M3)

Benötigen Sie einen VBA Programmierer?

Wir als exact construct programmieren mit einem Team von rd. 20 Mitarbeitern seit über 10 Jahren Excel-Tools. Wir sind ein Nischenanbieter der spezialisiert auf Makros/VBA-Codes ist. Daneben unterstützen wir auch als 3rd Level Support die IT-Abteilungen rund um Probleme bei MS Office (Excel, Word, PowerPoint, etc.).

Haben Sie ein Excel-Problem? Benötigen Sie einen Makro-Programmierer? Rufen Sie uns unverbindlich an +41 52 511 05 25 oder kontaktieren Sie uns via Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.