In diesem Beitrag werde ich das schrittweise Verfahren zum Verbinden von Google Sheets mit Excel mithilfe von Power Query erläutern.

Sobald eine Tabelle in Google Sheets mit einer Excel-Datei verbunden ist, werden die in der Quelle (Google Sheet) vorgenommenen Änderungen mit einem einzigen Mausklick in der Excel-Datei widergespiegelt.

So wird das gemacht:

1. Oben ist mein Google Sheet mit einigen Beispieldaten. Um dieses Blatt mit einer Excel-Datei zu verbinden, klicken Sie auf die Schaltfläche Teilen.
2. Das Fenster „Für Personen und Gruppen freigeben“ wird angezeigt. Klicken Sie auf „Link ändern….“
3. Klicken Sie auf Link kopieren
4. Um Daten in Excel zu importieren, öffnen Sie eine neue Excel-Datei > gehen Sie zur Registerkarte Daten > Neue Abfrage > Aus anderen Quellen und klicken Sie dann auf Aus dem Web.
5. Aus dem Webfenster wird angezeigt.
6. Fügen Sie den Link in das URL-Feld ein
7. Nachdem Sie die URL eingefügt haben, bearbeiten Sie die URL und ersetzen Sie edit?usp=sharing durch export?format=xlsx und klicken Sie auf OK.

edit?usp=sharing zu export?format=xlsx

8. Das Navigator-Fenster wird angezeigt. Wählen Sie unter Anzeigeoptionen Ihr richtiges Blatt aus, dann wird eine Vorschau an der Seite geladen, und klicken Sie dann auf Laden.
9. Ein neues Blatt wird mit den Daten aus Google Sheet erstellt. Wenn Sie das Google Sheet aktualisiert haben, müssen Sie die Tabelle aktualisieren, um die neuesten Daten zu erhalten.
10. Um die Daten zu aktualisieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Tabelle und klicken Sie dann auf Aktualisieren.

Erfahren Sie mehr über Power Query, indem Sie andere Artikel zu Power Query auf dieser Website durchsuchen. Insbesondere wie Sie Fehler in Power Query behandeln können oder lesen Sie eine Einführung in die M-Sprache von Power Query.

Wenn Ihnen die Zeit fehlt, um sich selber mit Power Query zu befassen, dann rufen Sie uns an, wir erledigen dies sehr gerne für Sie. Unsere Kontaktdaten finden Sie auf unserer Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.