Lassen Sie uns zuerst wissen, was der Barwert ist. Der Barwert ist der aktuelle Wert einer zukünftigen Summe, wenn Geld oder Cashflows bei einer bestimmten Rendite fließen. Wie berechnet man das nun in MS Excel?

Die PV-Funktion wurde in Excel 2013 eingeführt, wo die Funktion den Barwert einer Investition zurückgibt. Die Funktion kann auch verwendet werden, um den Barwert eines einzelnen zukünftigen Werts zu berechnen.

Die Syntax für die Barwertfunktion ist unten angegeben:

=BW(Zins, Zzr,Rmz, [ZW],[F])

Folgende Argumente sind notwendig:

  • Zins – ist der Zinssatz pro Zinsperiode.
  • Zzr – gibt an, über wie viele Perioden die jeweilige Annuität (Rente) gezahlt wird.
  • Rmz – ist die Zahlung, die in jeder Periode geleistet wird. Diese Zahlung bleibt konstant.
  • Zw – [optional] ist der zukünftige Wert, den Sie nach der letzten Zahlung erreicht haben möchten. Der Standardwert ist 0.
  • F – [optional] ist ein boolescher Wert, der steuert, wann Zahlungen fällig sind. Der Standardwert ist 0. 0 bedeutet, dass die Zahlung am Ende einer Periode fällig ist und 1 bedeutet, dass die Zahlung am Anfang fällig ist.

Hier ist ein einfaches Beispiel für die Berechnung eines Barwerts mit der BW-Funktion.

Beispiel: Sie möchten den Betrag berechnen, der heute investiert wäre, wenn Sie in 4 Jahren CHF 20.000 auf Ihrem Bankkonto haben möchten, mit einem Zinssatz von 6 %.

In der obigen Lösung ist der RMZ Wert 0, da es keine dazwischenliegenden Zahlungen gibt. Der Grund für das negative Ergebnis ist der Geldabfluss, da Sie diesen Betrag auf Ihr Konto einzahlen müssten.

Dinge, die Sie über die BW-Funktion wissen sollten

  1. Wenn das Zw-Argument Null ist oder weggelassen wird, muss RMZ eingeschlossen werden und umgekehrt.
  2. Der Zins kann als Prozent- oder Dezimalzahl angegeben werden, z. B. 20 % oder 0.2.
  3. Jedes Geld, das Sie erhalten (Zufluss), sollte durch eine positive Zahl dargestellt werden. Jedes Geld, das Sie auszahlen (Abfluss), sollte durch eine negative Zahl dargestellt werden. Wenn die Versicherungsgesellschaft beispielsweise beginnt, Auszahlungen an Sie vorzunehmen, verwenden Sie eine positive Zahl für RMZ. Wenn Sie Geld in eine Rentenversicherung investieren, verwenden Sie eine negative Zahl.
  4. Seien Sie bei der Berechnung periodischer Cashflows konsistent mit der Rate und pro Einheiten. Wenn Sie beispielsweise 5 jährliche Zahlungen zu einem jährlichen Zinssatz von 7 % leisten, verwenden Sie 5 für ZZR und 7 % oder 0,07 für den Zins. Wenn Sie monatliche Zahlungen für einen Zeitraum von 5 Jahren leisten, verwenden Sie 5*12 (insgesamt 60 Perioden) für ZZR und 7%/12 für den Zins.
  5. Die PV-Funktion gibt einen #WERT! Fehler, wenn nicht alle Argumente numerisch sind.

Benötigen Sie Excel-Hilfe?

Brauchen Sie Unterstützung in Excel oder einen Programmierer für Makros. Kontaktieren Sie uns entweder via Kontaktformular https://www.exact-construct.ch oder 052 511 05 25.

One Reply to “Wie erhalte ich in Excel den Barwert einer Investition?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.